Luftaufnahme PIER F

Pier Festival 2018

 

 

GRÜNWÄRTS Festival

Frankfurt feiert Nachhaltigkeit – das Programm

Sonntag, 10. Juni 2018, 12 bis 19 Uhr auf dem Franziusplatz an der Osthafenmole in Frankfurt am Main

Eröffnungsabend mit Fahrradkino: am Samstag, 9. Juni ab 20 Uhr (Filmbeginn ca. 21:30 Uhr)

Info Material:

Jetzt heißt es, in die Pedale treten und den eigenen Mehrwegbecher mitbringen: Auf dem GRÜNWÄRTS Festival am 10. Juni feiern wir von 12 bis 19 Uhr an der Osthafenmole in Frankfurt am Main einen Tag lang Nachhaltigkeit! Mit dabei sind eine Vielzahl an Initiativen, Ausstellern, Aktionen und Musik, die sich alle für ein grünes, klimafreundliches und nachhaltiges Frankfurt stark machen. Denn wir sind überzeugt, dass Veränderung nur aus der Mitte der Gesellschaft kommen kann. Jeder kann tagtäglich etwas für eine gesündere und lebenswertere Umwelt tun! Das GRÜNWÄRTS Festival wird gemeinsam von PIER F und Transition Town Frankfurt veranstaltet, die zum ersten Mal ihre Aktivitäten, das PIER Festival und den Wandeltag, zusammenlegen.

Von gemeinschaftlichem Wohnen, gesundheitsorientiertem Bauen über neue Energiekonzepte bis hin zu klimafreundlicher Ernährung, veganer Kosmetik, Green Finance und Sharing Culture: Es gibt einiges zu entdecken auf dem GRÜNWÄRTS Festival! Schon seit langem verbunden fühlen wir uns dem bundesweiten Netzwerk Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi), die eine nachhaltige Landwirtschaft fördern, in der Erzeuger und Verbraucher verbindlich zusammenarbeiten. Regionale Lebensmittel und der Erhalt von kleineren Bauernhöfen stehen dabei im Mittelpunkt. Damit wären wir schon bei der Kulinarik: Wie man leckere Speisen aus geretteten Lebensmitteln zubereiten kann, zeigen die Mädels und Jungs von ShoutOutLoud, unterstützt von Geflüchteten der ASB Übergangsunterkunft Nied. Darüber hinaus gibt es weitere Leckereien wie Kaffee und Kuchen, gebacken mit viel Liebe von unseren zahlreichen Helfern. Außerdem: Nachhaltig schön sein – wer will das nicht? Ringana und Velan Kosmetik zeigen, wie’s geht!

Exif_JPEG_PICTURE

Auch in puncto Neue Energien und Faire Finanzen haben wir etwas im Gepäck. Wer mehr über gemeinschaftlich betriebenen Photovoltaikanlagen wissen möchte, der soll einfach vorbeischauen am Stand des Bürgersonnenkraftwerks oder der Sonneninitiative. Solarstrom zu ernten war noch so gesellig! Besonders freuen wir uns auf Zinipi, das Tiny House aus Zirbenholz, das in Modulbauweise höchst individuell gestaltet werden kann und vollkommen ohne Leim und Nägel auskommt. „Saubere“ Geschäfte bieten die Finanzinstitute vom Fair Finance Network Frankfurt an, in dem sich die Evangelische Bank, die GLS Gemeinschaftsbank, Triodos Bank sowie Oikocredit Förderkreis Hessen-Pfalz zusammengetan haben, in der Überzeugung, dass eine nachhaltige Finanzbranche und Wirtschaft zu einer gerechteren Welt beitragen. Ganz konkret werden wir auf dem GRÜNWÄRTS Festival im Übrigen eine alternative Währung einführen – lasst euch überraschen!

Auf die Ohren gibt’s Musik von Jazz‘ens for the Planet aus Brasilien sowie den Singer-Songwritern Christian Bösel, Matthias Baumgart mit April King und Julakim. Für alle Tanzfreunde und Ulknudeln gibt’s außerdem einen Swing-Crash-Kurs mit Lindy Hop sowie einen Clown-Natur-Schnupperworkshop mit Corinna Schwemer. Und die Freie Schule Frankfurt kümmert sich um die Kleinen mit einem Kinderprogramm.

Für noch mehr Bewegung sorgt bereits am Vorabend, dem 9. Juni, das KLAK Fahrradkino aus Freiburg: Ab 20 Uhr gilt es, auf dem Franziusplatz beim Auftakt des GRÜNWÄRTS FESTIVAL in die Pedale zu treten, um die Energie für die Klima-Kurz-Filme von jungen Regisseuren selbst zu erzeugen. (Film erst bei Dunkelheit gegen 21.30 Uhr)

 

Pier F Festival_IMG_8082_www.photx.de_Ernst Stratmann

Das GRÜNWÄRTS FESTIVAL dankt allen Helfern, Unterstützern und Sponsoren, insbesondere Architektur im Dialog, der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES), dem Fair Finance Network, Velan Skincare und Frankfurt Green City.

Das erste GRÜNWÄRTS Festival widmen wir unserer Freundin und Kollegin Stefanie Rook, die dieses Jahr nach schwerer Krankheit von uns gegangen ist. Stefanie stand mit ihrem Mann als ROOK Architekten für innovatives Bauen (z. B. Frankfurts erstes Strohballenhaus) und war Mitgründerin des kürzlich ins Leben gerufenen Zukunftshafen e.V..

Aussteller im Überblick (Auszug, tbc):

  • Albert Schweitzer Stiftung
  • Bionade
  • Die Koop + Bee friends
  • Dreiräder Handicap
  • Greenpeace
  • Gudwork
  • Fair Finance Network (die Evangelische Bank, die GLS Gemeinschaftsbank, Triodos Bank sowie Oikocredit Förderkreis Hessen-Pfalz)
  • Freiraum +holz100
  • Heddernheim im Wandel
  • Klak Fahrradkino, UFU
  • Lehmhausen
  • Netzwerk Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi)
  • Oxfam
  • PIER F
  • Radar
  • Ringana
  • ShoutoutLoud
  • SIL
  • Sonneninitiative
  • Sonnenofen
  • Solarverein
  • Tauschring Bockenheim
  • Tarahumara Fans
  • Tortuga Eschersheim Gemeinschaftsgarten
  • Transition Town Frankfurt
  • Umweltamt
  • Wohngenossenschaft Frankfurt
  • Zinipi Tiny House

Programm Musik von Jazz‘ens for the Planet aus Brasilien, Christian Bösel, Matthias Baumgart, Julakim Swing-Crash-Kurs von Lindy Hop

Rudelsingen mit Susanne Paschke

Vorträge im Grünen Salon im PIER F 15.00 Uhr – 16.00 Uhr Vortrag vom Solarverein
16.30 Uhr – 17.30 Uhr ClownNatur -Schnupperworkshop von Corinna Schwemer Eröffnungsabend am 9. Juni um 20 Uhr: KLAK Fahrradkino aus Freiburg zeigt Umweltfilme

Sponsoren

Medienpartner

 

 

 

 

Für aktuellerer Programmpunkte und genaue Uhrzeiten bitte auf Facebook schauen:

https://www.facebook.com/events/159353324744823/

 

Links zu den bisherigen Festivals:

Festival 2015  &  Festival 2016